.

Hirzenhain

Hirzenhain setzt sich aus den Ortsteilen Hirzenhain, Glashütten und Merkenfritz zusammen. Die Gemeinde wurde 1272 das erste Mal urkundlich erwähnt. Rund 100 Jahre später wurde ein Augustinerkloster gebaut, aus dessen Zeit die noch bestehende spätgotische Klosterkirche Hirzenhains stammt. Auch das Eisenkunstguss-Museum, das Naturerlebnisbad und das Märchenland mit Vogelsberger Kasper stoßen regelmäßig auf Interesse.

Bedeutend für die Entwicklung des Dorfes waren das aus einer ehemaligen Wallfahrtskapelle entstandene Augustinerkloster und das Eisenwerk, das in einer Waldschmiede 1375 seinen Ursprung hatte. 1554 wurde das Kloster aufgelöst und in eine Lateinschule umgewandelt, die nur bis zum Jahre 1595 bestand. Noch heute kündet die kulturhistorisch wertvolle spätgotische Hallenkirche von der einstigen Bedeutung dieses sakralen Bauwerks.

Aus der Waldschmiede entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte eine der bedeutendsten Produktionsstätten der Eisenindustrie im oberhessischen Raum. 1678 erbaute die Familie Buderus als Erbpächter die ersten Hochöfen. 1869 kaufte sie das Werk. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurde mit Unterstützung der Buderus-Familie ein Aufstreben der Gemeinde vollzogen. In Hirzenhain liegt auch der Ursprung des heutigen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Hirzenhainer Kunstgusses.

Die rund 3.000 Einwohner fanden in früheren Jahren bei der Firma Buderus Arbeit, heute bietet der Buderus-Park Platz für Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Heute hat sich die Gemeinde am Fuße des Vogelsberg dem Tourismus in reizvoller Natur verschrieben.


Haben Sie Interesse an einem weiteren Ort in meinem Wahlkreis?

 

Butzbach Münzenberg Rockenberg Wölfersheim Bad Nauheim Ober-Mörlen Echzell Nidda Hirzenhain Gedern Ortenberg Kefenrod Büdingen Friedberg Reichelsheim Ranstadt Rosbach Florstadt Wöllstadt Niddatal Karben Bad Vilbel Glauburg Altenstadt Limeshain Wächtersbach Brachttal Bad Soden-Salmünster

 
Wappen Altenstadt
Wappen Bad Nauheim
Wappen Bad Soden - Salmünster
Wappen Bad Vilbel
Wappen Brachttal
Wappen Butzbach
Wappen Büdingen
Wappen Echzell
Wappen Florstadt
Wappen Friedberg
Wappen Gedern
Wappen Glauburg
Wappen Hirzenhain
Wappen Karben
Wappen Kefenrod
Wappen Limeshain
Wappen Münzenberg
Wappen Nidda
Wappen Niddatal
Wappen Ober-Mörlen
Wappen Ortenberg
Wappen Ranstadt
Wappen Reichelsheim
Wappen Rockenberg
Wappen Rosbach
Wappen Wächtersbach
Wappen Wölfersheim
Wappen Wöllstadt

Wappen

Wappen

Wetter

Links

Video

RTL hat Nina Hauer im Wahlkampf durch die Wetterau begleitet und die Kampagne der Abgeordneten mit derjenigen der CDU-Bewerberin verglichen.