.

SOZIALDEMOKRATIE DER NÄCHSTEN GENERATION

Netzwerk Berlin

Nina Hauer beim Innovationsdialog der Berliner Republik

"Die Zeiten fließen und flössen sie nicht, stände es schlecht um die, die nicht an goldenen Tischen sitzen. Neue Probleme tauchen auf, Mittel und Methoden verbrauchen sich. Das neue kommt aus dem alten, aber es ist deswegen doch neu."

(Bertolt Brecht)

 

Wir sind eine neue Generation von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten.

Das Netzwerk Berlin ist eine Initiative junger Bundestagsabgeordneter. Auf der Grundlage der Werte der Sozialdemokratie - Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität - wollen wir die Zukunft gestalten. Dazu brauchen wir neue, zeitgemäße Ideen und intelligente Lösungen, die wir als Teil der jungen Generation gemeinsam mit anderen entwickeln. Durch Internetangebote, durch die periodisch erscheinende Zeitschrift "Berliner Republik" und in Form von offenen Diskussions- und Kulturveranstaltungen und Tagungen verbreiten wir unsere Ideen und Pläne.

Wir wollen Ideen und Programme für morgen entwickeln.

In der Nachfolge der sogenannten "68er" versuchen wir, Antworten auf die Fragen und Herausforderungen der im Umbruch befindlichen, dynamischen Gesellschaft zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu finden. Und das in einem offenen, politisch, parlamentarisch und publizistisch tätigen Kommunikations-Zusammenhang innerhalb der Sozialdemokratie und in ihrem Umfeld.

Wir wollen nicht beliebig sein, sondern streitbar.

Der gesellschaftliche Wandel, die zunehmende Individualisierung, die Pluralisierung der Lebensstile und die soziale Desintegration, aber auch die wachsenden Möglichkeiten der Bildung, des technikgestützten Informationszugangs, der Mobilität und internationaler Erfahrungen erzeugen neue Denk- und Sichtweisen. Sie verändern neben den Inhalten auch politische und kulturelle Formen und Arbeitsweisen. "Heilige Kühe" gehören auf den Prüfstand, politische Ziele, Instrumente und Strategien der Umsetzung sind weiter zu entwickeln.

"Wie wollen wir zukünftig leben?"

Wir setzen uns mit den drängenden Fragen der Bindungs- und Orientierungskraft sozialdemokratischer Partei- und Regierungspolitik auseinander. Wir wollen klären, welche Rahmenbedingungen und Regeln wir dafür schaffen müssen und mischen uns aktiv in die Programmdebatte der SPD ein. Das Netzwerk ist aber keine Beschlussmaschine, kein hochnotzuständiges Gremium, das zu allem ein Votum abzugeben hat. Demokratie braucht Alternativen. Das politische Selbstverständnis unserer Grundwerte und Ziele ist links. Die Erfahrungen - Niederlagen wie Erfolge - sozialdemokratischer Politik erfordern aber auch eine kritische Reflexion. Wir sind weder Nachwuchs bestehender parlamentarischer Kreise, noch Konkurrenz zum "Seeheimer Kreis" oder zur "Parlamentarischen Linken", sondern wir arbeiten mit ihnen, wo immer dieses sinnvoll und möglich ist, zusammen.

Die Abgeordneten im Netzwerk Berlin gehören allesamt zum Herausgeberkreis, der regelmäßig die Zeitschrift "Berliner Republik" veöffentlicht. Hier gehts zu den Homepages des Netzwerks Berlin und der Berliner Republik.

 

Link-Tipps

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft

Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.