.

Nina Hauer (SPD) will wieder die Patenschaft für ein Austauschjahr in den USA im Jahr 2010/2011 übernehmen

„Eine wichtige Erfahrung für junge Menschen“

20.07.2009 - Im Sommer 2010 können wieder Schüler und junge Berufstätige mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages für ein Jahr in die USA reisen. Im Rahmen des zwischen Berlin und Washington beschlossenen Parlamentarischen Patenschaftsprogrammes (PPP) übernimmt die SPD-Bundestagsabgeordnete Nina Hauer dafür die Patenschaft. 300 Schüler/innen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren und 100 junge Berufstätige im Alter zwischen 16 und 22 Jahren können mit Hilfe des Stipendiums ein Austauschjahr in den USA verbringen. „Ein Auslandsaufenthalt ist für junge Leute eine große Chance, wichtige Lebenserfahrung zu sammeln, neue Eindrücke zu gewinnen und eine andere Kultur kennen zu lernen – das alles hilft auch im Berufsleben weiter“, sagt die Nina Hauer. Und weiter: „Wir haben bisher in meinem Wahlkreis leider nur wenige Rückmeldungen von jungen Berufstätigen. Deswegen mein Aufruf: Nutzen Sie diese Chance!“

In den Vereinigten Staaten wohnen die Jugendlichen in Gastfamilien. Schüler/innen besuchen die High School, die jungen Berufstätigen ein College mit anschließendem Praktikum in einem amerikanischen Betrieb. „Ein ganzes Jahr in den USA bietet erstaunliche Einblicke in die Lebensverhältnisse der Menschen und einen umfangreichen Schatz an Erfahrungen und Eindrücken und geht weit über das hinaus, was man als Tourist in Amerika erlebt.“, sagt Nina Hauer.

Für die PPP-Stipendiatinnen und Stipendiaten übernehmen Bundestagsabgeordnete eine Patenschaft. Ob Nina Hauer wie in den vergangenen Jahren auch wieder eine Patenschaft übernehmen kann, entscheidet sich im Dezember. „In den vergangenen Jahren war es für mich immer eine große Freude, jungen Menschen diese Möglichkeit zu eröffnen und ich hoffe, ich werde das auch in diesem Jahr wieder können“, so Nina Hauer.

Bewerben können sich Schüler/innen, die bis zur Ausreise (31. Juli 2010) die zehnte Klasse abgeschlossen haben und höchstens 17 Jahre alt sind. Schüler/innen, die die Schule bereits mit der neunten Klasse abschließen, müssen mindestens 16 und höchstens 17 Jahre sein. Junge Berufstätige müssen bis zur Ausreise die Berufsausbildung abgeschlossen haben und müssen mindestens 16 Jahre, aber höchstens 22 Jahre alt sein.

Die Bewerbung muss mit einer Bewerbungskarte erfolgen, die bis zum 4. September 2009 bei der zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein muss. Im vergangenen und laufenden Jahr profitierte Jasmine Wagner aus Echzell von dem Austausch und war in Iowa untergebracht. In diesem Jahr wird Mareike Fillsack aus Brachttal die Reise über den „großen Teich“ antreten.

Die Bewerbungsunterlagen können beim Deutschen Bundestag, Referat WI 4, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, oder im Wahlkreisbüro Nina Hauer MdB, Kleine Klostergasse 16, 61169 Friedberg, Telefon 06031/692886, Telefax 06031/61853 angefordert oder abgeholt werden. Weitere Informationen gibt es auch unter www.bundestag.de/ppp
 

Link-Tipps

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.