.

Nina Hauer besuchte das Straßenfest der SPD Effolderbach

Viele Gewinner in Effolderbach

05.09.2005 -  „Effolderbach soll erblühen.“ So lautete das Motto des Wettbewerbs der SPD Effolderbach vor wenigen Wochen. Die Effolderbacher waren aufgerufen, ihre Gärten und Balkone noch weiter zu verschönern. Und das ist gelungen. Zahlreiche Beete und Blumenkästen erstrahlen in neuem Glanz. Und am Samstag beim Straßenfest der örtlichen SPD wurden die zehn Besten
ausgezeichnet.Die Ehrung übernahm die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer. „Es sind wirklich liebevolle und schöne Blumendekorationen entstanden“, lobte Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

„Wir für Menschen“ aus Florstadt traf sich mit Nina Hauer und Heidemarie Wieczorek-Zeul

Fluthilfe aus Florstadt

05.09.2005 -  Das Visitenkärtchen von Heidemarie Wieczorek-Zeul und Nina Hauer nahm Andreas Drescher gern entgegen. Er ist Vorsitzender und Initiator des Vereins „Wir für Menschen“ aus Florstadt, der unter anderem Hilfsprojekte in vom Tsunami betroffenen Gebieten in Sri Lanka organisiert. „Wenn Sie bei ihren Hilfsaktionen einmal bundespolitische Unterstützung brauchen, melden sie sich bei uns“, versicherten die Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Wetterauer Bundestagsabgeordnete unisono. Zusammen mit Florstadts Bürgermeister Herbert Unger, der auch Mitglied im Verein ist, informierte er Nina Hauer und Heidemarie Wieczorek-Zeul über den Verein.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer verfolgte das Kanzler-Duell zusammen mit Karbener Bürgerinnen und Bürgern auf Großbildlei

„Jeder hat es gesehen: Frau Merkel kann es nicht“

05.09.2005 -  Für viele Karbenerinnen und Karbener im Jugendkeller des Bürgerzentrums stand der Sieger fest: Bundeskanzler Gerhard Schröder. Zahlreiche Besucher waren der Einladung der Karbener SPD gefolgt und schauten das Duell zwischen Bundeskanzler Gerhard Schröder und der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel live auf Großbildleinwand. Unter ihnen war auch die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer läutet mit Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul die heiße Wahlkampfphase ein

Naturtextilien und Wetterauer Wurst

02.09.2005 -  Nina Hauer hat die heiße Wahlkampfphase eingeläutet. Unterstützung bekam sie dabei von der Spitzenkandidatin der hessischen SPD, Heidemarie Wieczorek-Zeul. Zusammen mit ihr besuchte die Wetterauer Bundestagsabgeordnete die Firma Hess Natur in Butzbach und anschließend trug sich Heidemarie Wieczorek-Zeul noch in Wölfersheim bei Bürgermeister Joachim Arnold ins Goldene Buch ein. „Wir gehen mit voller Überzeugung in die heiße Phase und ich bin dankbar, dass mit Heidi Wieczorek-Zeul eine erfolgreiche Ministerin und Spitzenkandidatin der hessischen SPD mich in meinem Wahlkreis besucht“, sagt Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer auf der Mitgliederversammlung der Wächtersbacher SPD

„Der Friedenskanzler soll weiterregieren“

02.09.2005 -  Prominenten Besuch hatten die Wächtersbacher Sozialdemokraten bei ihrer Mitgliederversammlung. Auf der Tagesordnung standen neben der Nominierung der Kreistagskandidaten und Ehrung langjähriger Mitglieder auch ein Referat von Nina Hauer, der Bundestagstagsabgeordneten für den Wetteraukreis, Bad Soden-Salmünster, Brachttal und Wächtersbach.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer zwischen Wahlparteitag und Sommertour

Starker Schröder

01.09.2005 -  Über einen kleinen weißen Bär mit rotem SPD T-Shirt durfte sich Tochter Lara freuen. Den hatte ihr Nina Hauer aus Berlin vom Wahlparteitag mitgebracht. Für die SPD-Bundestagsabgeordnete des Wetteraukreises sowie der drei Gemeinden Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach waren es wieder Tage mit vollem Programm. Am Dienstag bereiste sie im Rahmen ihrer Sommertour zunächst Büdingen. Anschließend nahm sie an einer finanzpolitischen Podiumsdiskussion der IHK Wiesbaden teil, ehe sie nach Berlin flog. Dort nahm sie am Mittwoch als Delegierte der hessischen SPD am Wahlparteitag teil.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer unterstützt die Aufnahme Butzbachs in das Förderprogramm des Bundes

Stadtumbau West für Butzbach

01.09.2005 -  Die Stadt Butzbach ist besonders stark vom Abzug alliierter Streitkräfte betroffen. Seit 1991 nimmt die Zahl der Soldaten ab und das sorgt für erhebliche Konversionsprobleme. Diese sollen nun durch die Aufnahme der Stadt Butzbach in das Bundesprogramm „Stadtumbau West“ gelöst werden. „Diesen Schritt halte ich für sehr richtig, weil nur noch mit Hilfe des Bundes eine vernünftige Stadtentwicklung möglich ist“, sagt Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer verfolgt das Duell auf Großbildleinwand im Bürgerzentrum ihrer Heimatstadt

Kanzlerduell in Karben

01.09.2005 -  Es wird ein Höhepunkt des laufenden Wahlkampfes werden: Das von vier Fernsehanstalten gleichzeitig ausgestrahlte Duell zwischen Bundeskanzler Gerhard Schröder und seiner Herausforderin Angela Merkel am kommenden Sonntag. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer wird sich das TV-Ereignis in ihrer Heimatstadt Karben anschauen.   Link weiter...

Linie

Kolumne von Nina Hauer in der Frankfurter Neuen Presse

Trendwende

01.09.2005 -  Die Wahlkämpfer der Union können ihre Plakate wieder in ihren Garagen verstauen. Denn die neuesten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit sprechen eine andere Sprache. Seit April steigt die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten täglich um 1500. Das ist die Trendwende am Arbeitsmarkt, die durch unsere mutigen Reformen eingeleitet wurden. Natürlich geht es noch besser und die Reform muss sich auch erst noch richtig entfalten. Das braucht Zeit. Aber die ersten Erfolge sind schon sichtbar und sie zeigen, dass wir mit unserem Kurs auf dem richtigen Weg sind.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer zufrieden mit dem vollständigen Erhalt der Post in Stammheim

Post bleibt in vollem Umfang erhalten

30.08.2005 -  Für die Bürgerinnen und Bürger in Florstadt-Stammheim ist es eine gute Nachricht. Die Postfiliale in Stammheim wird in vollem Umfang erhalten bleiben. Dass die Filiale bestehen bleiben würde, steht schon seit längerem fest. Fraglich war nur in welchem Umfang das sein würde.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer verteilt in den kommenden Wochen über 10.000 Äpfel an Bahnhöfen

Wetterauer Äpfel für Pendler

30.08.2005 -  Nina Hauer läutet die heiße Wahlkampfphase ein. Und die beginnt für die Wetterauer Bundestagsabgeordnete in den kommenden Wochen jeden Tag sehr früh. Denn ab Donnerstag verteilt Nina Hauer an den zentralen Bahnhöfen des Wahlkreises 10.000 Wetterauer Äpfel.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer besuchte im Rahmen ihrer Sommertour Münzenberg

Feine Holzarbeiten und schwere LKWs

25.08.2005 -  Problemlos manövrierte Nina Hauer bei ihrem Sommertourbesuch in Münzenberg eine tonnenschwere Last. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete steuerte einen neuen Lastzug auf dem Gelände der Spedition Löhwing. „So hat man einmal hautnah erlebt, was viele Kraftfahrer Tag für Tag leisten“, sagt Nina Hauer. Über 60 Lastzüge der Münzenberger Spedition fahren täglich durch Europa.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer besuchte im Rahmen ihrer Sommertour Rockenberg

Pflegestation und Infostand

25.08.2005 -  Die Pflegestation Graubert stand im Mittelpunkt des Sommertourbesuchs von Nina Hauer in Rockenberg. Richard Graubert informierte die Wetterauer Bundestagsabgeordnete über den Werdegang der Pflegestation und über deren Zukunftspläne. In den kommenden Jahren soll in Oppershofen ein neues Seniorenzentrum entstehen. „Diese Senioreneinrichtungen sind für unsere Gesellschaft sehr wichtig, weil sie ein Älterwerden in Würde garantieren“, sagt Nina Hauer. Begleitet wurde sie unter anderem vom Wetterauer Sozialdezernenten Bardo Bayer.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.