.

Nina Hauer verteilte an Bad Nauheimer Bahnhof Äpfel an die Pendler

Morgens um 6 Uhr in Bad Nauheim

15.09.2005 -  Einen frischen Apfel bekamen die Pendler in Bad Nauheim am Donnerstagmorgen von Nina Hauer geschenkt. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete verteilte in den frühen Morgenstunden frische Wetterauer Äpfel und zusätzliches Informationsmaterial an die Bürgerinnen und Bürger. „Die Reaktionen sind sehr gut, weil sich die Menschen über etwas Frisches auf dem Weg zur Arbeit freuen“, sagt Nina Hauer. Unterstützung erhielt sie von Mitgliedern der SPD Bad Nauheim. Es war die vorletzte Station ihrer Apfelaktion an verschiedenen Bahnhöfen in ihrem Wahlkreis. Am heutigen Montag schließt sie die Aktion am Bahnhof in Friedberg ab.

Linie

Nina Hauer zur Studie der Weltbank

Weltbank lobt rot-grüne Reformen

14.09.2005 -  Unser Reformkurs zeigt Wirkung. Das bestätigen alle führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Wie nun auch die Weltbank. In einer weltweiten Studie, in der 155 Länder analysiert wurden, lobt die Weltbank die Wirtschaftsreformen der Bundesregierung und erkennt deutliche Verbesserungen der Bundesrepublik als Wirtschaftsstandort. In keinem anderen Industrieland hätten sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen so verbessert wie in Deutschland. Durch die mutigen Reformen haben sich die Perspektiven für Wachstum und Beschäftigung in unserem Land deutlich verbessert.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer zu den Spekulationen der Union um ein solches Bündnis

„Wir gehen definitiv kein rot-rot-grünes Bündnis ein“

14.09.2005 -  „Herr Minkel kann sich die Aufkleber auf seinen Plakaten sparen“, sagt die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer. „Denn es wird mit der SPD definitiv kein rot-rot-grünes Bündnis geben“, versichert Nina Hauer. „Wir haben als rot-grüne Bundesregierung mutige Reformen auf den Weg gebracht, die zu wirken beginnen und dieses erfolgreiche Bündnis werden wir fortsetzen“, so Hauer weiter.   Link weiter...

Linie

14.000 Stück hat die Wetterauer Bundestagsabgeordnete in den vergangenen Wochen verteilt

Valerian bekam den letzten Wal von Nina Hauer

14.09.2005 -  Der letzte Wa(h)lfisch von Nina Hauer geht nach Bad Vilbel. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete machte dem kleinen Valerian aus der Brunnenstadt eine große Freude als er zusammen mit seiner Mutter beim Einkaufen auf der Friedberger Kaiserstraße den aufblasbaren, roten Wal mit der Aufschrift: „Eine gute Wa(h)l: Nina Hauer“ geschenkt bekam. 14.000 Wale hat Nina Hauer in den zurück liegenden Wochen vor Schwimmbädern und auf Märkten im Rahmen ihrer Sommertour verschenkt. „Die Resonanz war immer sehr gut, weil sich die Kinder über das Geschenk sehr gefreut haben und auch die Großeltern gleich ein Geschenk für die Enkel hatten“, so Nina Hauer. Ihre Rundreise über die Marktplätze der Region setzt Nina Hauer in dieser Woche fort.

Linie

Nina Hauer verteilte an Bad Vilbeler Bahnhöfen Äpfel an die Pendler

Morgens um 6 Uhr in Bad Vilbel

14.09.2005 -  Einen frischen Apfel bekamen die Pendler in Bad Vilbel am Mittwochmorgen von Nina Hauer. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete verteilte in den frühen Morgenstunden frische Wetterauer Äpfel und zusätzliches Informationsmaterial an die Bürgerinnen und Bürger. „Die Reaktionen sind sehr gut, weil sich die Menschen über etwas Frisches auf dem Weg zur Arbeit freuen“, sagt Nina Hauer. Unterstützung erhielt sie von Mitgliedern der SPD Bad Vilbel. An allen Bad Vilbeler Bahnhöfen standen Mitglieder der SPD und verteilten die Äpfel an die Pendler.

Linie

Nina Hauer verteilte in Wächtersbach am Bahnhof Äpfel an die Pendler

Morgens um 05.30 Uhr in Wächtersbach

13.09.2005 -  Ein Apfelfrühstück von Nina Hauer erhielten die Pendler am Wächtersbacher Bahnhof von Nina Hauer. Die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis, Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach verteilte in den frühen Morgenstunden frische Äpfel und zusätzliches Informationsmaterial an die Bürgerinnen und Bürger. „Die Reaktionen sind sehr positiv, weil sich die Menschen über etwas Frisches am Morgen auf dem Weg zur Arbeit freuen“, sagt Nina Hauer. Unterstützung erhielt sie dabei von Mitgliedern der SPD Wächtersbach.

Linie

Wetterauer Bundestagsabgeordnete besucht Wochenmarkt in Altenstadt

Nina Hauer im Gespräch

13.09.2005 -  Nina Hauer setzt in dieser Woche ihre Tour über verschiedene Wochenmärkte in ihrem Wahlkreis fort. Am Donnerstag, den 15. September, haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Bundestagsabgeordnete in Altenstadt auf dem Wochenmarkt zu treffen. Ab 10 Uhr wird die Wetterauer Bundestagsabgeordnete auf dem Markt in der Kirchgasse am Kreisel sein.   Link weiter...

Linie

Pressesprecher von Nina Hauer zu den Anschuldigungen von Oswin Veith

„Nicht im Interesse seiner Stadt gehandelt“

12.09.2005 -  Die Postkunden in Ebersgöns konnten aufatmen, denn ihre Postfiliale bleibt in vollem Umfang erhalten. Bürgermeister Oswin Veith freute sich zwar über den Vermittlungserfolg von Nina Hauer, warf der Wetterauer Bundestagsabgeordneten aber gleichzeitig vor, nichts für den Erhalt der Postfilialen in den anderen Stadtteilen getan zu haben. „Dieser Vorwurf geht ins Leere“, sagt Pressesprecher Christian Tretbar.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer gratuliert Michael Keller zu seinem Erfolg bei der Bürgermeisterwahl

„Ein großartiger und verdienter Erfolg“

12.09.2005 -  Friedberg hat mit Michael Keller einen neuen SPD-Bürgermeister. Zu diesem Erfolg gratulierte ihm auch die Wetterauer Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Wetterau, Nina Hauer. „Das ist ein großartiger und verdienter Erfolg von Michael Keller. Er verstärkt die stolze Riege sozialdemokratischer Rathauschefs in der Wetterau“, so Nina Hauer. „Ich wünsche ihm für sein Amt alles Gute und viel Erfolg und ich bin mir sicher, dass er unsere Kreisstadt weiter voran bringen wird“, sagt Hauer weiter.

Linie

Nina Hauer verteilte in Karben am Bahnhof Äpfel an die Pendler

Morgens um 5 Uhr in Karben

12.09.2005 -  Ein Apfelfrühstück von Nina Hauer erhielten die Pendler am Groß-Karbener Bahnhof von Nina Hauer. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete verteilte in den frühen Morgenstunden frische Wetterauer Äpfel und zusätzliches Informationsmaterial an die Bürgerinnen und Bürger. „Die Reaktionen sind sehr positiv, weil sich die Menschen über etwas Frisches am Morgen auf dem Weg zur Arbeit freuen“, sagt Nina Hauer. Unterstützung erhielt sie dabei von Bürgermeister Roland Schulz, Ehrenbürgermeister Detlev Engel, Ehrenstadtrat Hans Puchtinger und zahlreichen Mitgliedern der SPD Karben.

Linie

Nina Hauer mit Bundeskanzler Gerhard Schröder am Samstag in Frankfurt

„Gerhard Schröder muss Kanzler bleiben“

12.09.2005 -  Für Nina Hauer ist klar, wer Deutschland weiter regieren muss: „Gerhard Schröder muss Kanzler bleiben, weil er für eine kraftvolle, mutige und menschliche Politik steht, die Deutschland voran bringt.“ Um das zu verdeutlichen, wird Nina Hauer zusammen mit allen anderen südhessischen Direktkandidatinnen und Kandidaten in Frankfurt auf dem Opernplatz mit Gerhard Schröder zusammen treffen. Ab 16.30 Uhr wird Nina Hauer mit Bundeskanzler Gerhard Schröder auf der Bühne vor der Alten Oper in Frankfurt sein. „Wir wollen verdeutlichen, dass Deutschland vor einer Richtungsentscheidung steht und wir den Weg der sozialen Erneuerung weiter gehen wollen – mit Gerhard Schröder an der Spitze“, so Hauer.

Linie

Nina Hauer gratulierte Herbert Unger persönlich zum Geburtstag

Überraschungsbesuch beim Bürgermeister

11.09.2005 -  Die Überraschung war perfekt. Florstadts Bürgermeister Herbert Unger feierte am Freitag Geburtstag und saß gerade bei Kaffee und Kuchen als Nina Hauer klingelte. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete ließ es sich nicht nehmen, trotz zahlreicher Termine persönlich dem Bürgermeister zu gratulieren. „Wir kennen uns schon sehr lange und ich schätze ihn nicht nur als einen hervorragenden Bürgermeister, sondern auch als sympathischen, hilfsbereiten und humorvollen Mensch“, so Nina Hauer. Sie überreichte dem Florstädter Bürgermeister ein kleines Präsent. „Der Besuch war eine echte Überraschung, mit der ich nicht gerechnet hätte, da Nina Hauer wie immer sehr viel in ihrem Wahlkreis unterwegs ist. Deshalb freue ich mich umso mehr“, sagt Herbert Unger über den Geburtstags-Besuch von Nina Hauer.

Linie

Nina Hauer besuchte den Seniorennachmittag in Ortenberg

Unionspläne belasten Senioren

11.09.2005 -  Gut besucht war der Seniorennachmittag der SPD Ortenberg. Zahlreiche Seniorinnen und Senioren fanden den Weg ins Bürgerhaus und freuten sich vor allem über den Besuch der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer. Bei Kaffee, Kuchen und musikalischer Unterhaltung kamen die Senioren mit ihrer Bundestagsabgeordneten ins Gespräch. „Viele waren verärgert und empört über die Äußerungen der Union, dass eine von denen geplante Mehrwertsteuererhöhung die Rentnerinnen und Rentner nicht belasten würde. Das ist glatt gelogen“, so Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.