.

Nina Hauer kämpft für den Erhalt der Steuerermäßigung von Biokraftstoffen

„Falsche Weichenstellung“

17.05.2006 -  „Weg vom Öl“ ist eine in politischen Sonntagsreden gern zitierte Floskel. Wenn es aber darum geht, dieses Ziel durch politisches Handeln zu erreichen, schrecken viele zurück. Nicht so Nina Hauer. Sie setzt sich zusammen mit einigen Abgeordnetenkollegen in der SPD-Bundestagsfraktion gegen Regierungspläne zur Besteuerung von Biokraftstoffen zur Wehr, das das Ziel „Weg vom Öl“ konterkarieren würde. Im Koalitionsausschuss wurde vereinbart, die Steuerprivilegien für Biokraftstoffe ab 2009 zu beenden und durch eine handelbare Beimischungsquote zu ersetzen. „Das wäre aus wirtschaftlicher, technologischer, sozialer und ökologischer Sicht eine grundlegend falsche Weichenstellung“, betont die Wetterauer Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer begrüßte 50 Gäste aus der Wetterau in Berlin

Eine Sitzungswoche hautnah erlebt

13.05.2006 -  Bei sommerlichen Temperaturen erlebten 50 Gäste aus der Wetterau ein paar informative Tage in Berlin. Sie reisten auf Einladung der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer in die Bundeshauptstadt und besuchten verschiedene Ministerien und politische Orte in Berlin. Zweimal im Jahr hat Nina Hauer die Möglichkeit, eine solche Gruppenreise durchzuführen. „Und dieses Angebot nehme ich immer gerne an, weil zum einen die Nachfrage in meinem Wahlkreis sehr groß ist und zum anderen ist so eine Reise immer wieder eine gute Chance, Politik einmal hautnah zu erleben“, sagt Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer erläutert die Beschlüsse des Koalitionsausschusses

Sozialdemokratische Projekte auf den Weg gebracht

04.05.2006 -  Die Große Koalition hat verschiedene Maßnahmen beschlossen, darunter auch zwei sozialdemokratische Projekte: das Elterngeld und die Reichensteuer. „Beide Projekte sind wichtig für die sozial gerechte und moderne Entwicklung in unserem Land. Wir Sozialdemokraten haben darauf gepocht, dass diese beiden Ziele im Koalitionsvertrag verankert und so schnell wie möglich auch umgesetzt werden“, sagt die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer.

Das ist nun geschehen und insbesondere das Elterngeld entspricht dem Wunsch vieler junger Paare nach einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. „Es ist zudem ein wichtiger Beitrag zur Gleichstellung von Frauen und Männern. Als ergänzende Maßnahme zum Ausbau von Ganztagsschulen und der besseren Betreuung von Kleinkindern ist das Elterngeld nach skandinavischem Vorbild ein weiterer Baustein für eine moderne Familienpolitik, die von uns bereits seit der vergangenen Legislaturperiode verfolgt und umgesetzt wurde“, so Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer erläutert einige Eckpunkte der aktuellen SPD-Programmdebatte

Der vorsorgende Sozialstaat als Partner der Menschen

27.04.2006 -  „Unter dem Motto ‚Kraft der Erneuerung’ hat die SPD eine Debatte über ihr neues Grundsatzprogramm eröffnet. Und diese Debatte ist nicht für die deutsche Sozialdemokratie wichtig, sondern sie ist für unsere Gesellschaft insgesamt von Bedeutung. Denn es geht darum, wie wir die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern und welchen Gestaltungsspielraum wir trotz Globalisierung haben und wie wir ihn nutzen. Vier Elemente stehen im Mittelpunkt der Debatte: die Hinwendung zur europäischen Dimension der Politikgestaltung, die Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft, die nachhaltige Forschung und das Prinzip des vorsorgenden Sozialstaates.   Link weiter...

Linie

Wetterauer Bundestagsabgeordnete heute Abend beim „Stadtgespräch“ zu Gast

Nina Hauer live im Hessenfernsehen

26.04.2006 -  Wer Nina Hauer live im Fernsehen sehen will, hat dazu am heutigen Donnerstagabend die Möglichkeit. Denn die Wetterauer Bundestagsabgeordnete wird in der Sendung „Stadtgespräch“ des Hessischen Rundfunks zu Gast sein. Auf dem Podium diskutieren mit Nina Hauer der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Karl Heinz Däke, und der Bundestagsvizepräsident, Hermann Otto Solms, über das Thema „Spritpreis- und Steuerwahnsinn. Wer soll das bezahlen?“. Die Sendung läuft heute Abend um 20:15 Uhr im Hessenfernsehen und wird von Philipp Engel moderiert.

Linie

Nina Hauer übergibt Sigmar Gabriel Protestpostkarte für die Rückkehr des Keltenfürstes auf den Glaub

Ortenberger Versprechen gehalten

11.04.2006 -  Sigmar Gabriel hat sein Versprechen eingelöst. Bei seinem Besuch vor wenigen Wochen in Ortenberg wollte der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit noch eine Aktionskarte des Archäologischen Parks Glauburg zum Verbleib des Keltenfürstes auf dem Glauberg unterschreiben. Allerdings gab es im alten Ortenberger Rathaus keine Karten mehr, so dass die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer ihm versicherte, eine Karte mit nach Berlin zu bringen. Das hat Nina Hauer jetzt getan. „Ich habe ihn am Rande einer Plenardebatte im Deutschen Bundestag getroffen, die Karte gegeben und er hat sofort unterschrieben“, erklärt Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer bedauert den Rücktritt von Matthias Platzeck als SPD-Vorsitzender

„Das ist ein echter Schock“

10.04.2006 -  Die Nachricht vom Rücktritt des SPD-Parteivorsitzenden Matthias Platzeck ereilte Nina Hauer um kurz nach neun auf dem Weg in ihr Friedberger Wahlkreisbüro. „Das ist ein echter Schock. Denn Platzeck war ein guter Vorsitzender und hat in der Programmdebatte wichtige Impulse für die nötige Modernisierung der SPD gegeben“, sagt die Vorsitzende der SPD-Wetterau. Platzeck ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. „Und dies zeigt, dass man für die Berufspolitik einen hohen Preis zahlen muss“, so Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

50 Schüler der Gesamtschule Konradsdorf bei Nina Hauer in Berlin zu Gast

Politik hautnah erlebt

30.03.2006 -  Wenn es nach dem Willen der Schüler geht, dürfte es diese Form des Sachkunde-Unterrichtes häufiger geben. Denn 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10Rb und 10Rc der Gesamtschule Konradsdorf konnten diese Woche Politik einmal hautnah erleben. Sie besuchten die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer in Berlin. „Für mich ist es immer etwas ganz Besonderes, wenn ich Besucher aus meinem Wahlkreis bei mir in Berlin empfangen und ihnen meine Arbeit näher bringen kann“, sagt Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer zur Einführung des Saison-Kurzarbeitergeldes in der Baubranche

Frostige Zeiten sind vorbei

16.03.2006 -  Die Wintermonate sind eine harte Zeit für Bauarbeiter. Denn die Kälte macht ihnen nicht nur auf den Baustellen zu schaffen, sondern sie gefährdet auch ihren Arbeitsplatz insgesamt. Viele Bauunternehmen entlassen im Winter Beschäftigte, weil sie witterungsbedingt weniger Aufträge haben. Um die Winterarbeitslosigkeit einzudämmen, hat der Deutsche Bundestag jetzt die Einführung eines Saison-Kurzarbeitergeldes beschlossen. Mit diesem Gesetz werden wir die Rahmenbedingungen für saisonal bedingte Arbeitsschwankungen deutlich verbessern und die Winterarbeitslosigkeit reduzieren.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer besuchte die Lebensgemeinschaft Bingenheim

Lebenswertes und schönes Umfeld

15.03.2006 -  Weit über die Grenzen Echzells hinaus ist die Lebensgemeinschaft Bingenheim ein Begriff. 120 Seelenpflege-bedürftige Menschen leben und arbeiten im Schloss in Bingenheim. Und die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer machte sich diese Woche vor Ort selbst ein Bild von der Einrichtung. „Die Menschen leben hier nicht nur in einem Umfeld mit professioneller Betreuung, sondern auch in einer wunderschönen und lebenswerten Umgebung“, sagt Nina Hauer. Geschäftsführer Jochen Pucher führte Nina Hauer, die unter anderem von Bürgermeister Dieter Müller (SPD) und den Kreistagsabgeordneten Cäcilia Reichert-Dietzel und Dr. Wiltrud Risch-Laasch (beide SPD) begleitet wurde, durch Werkstätten und Wohnräume der Lebensgemeinschaft.   Link weiter...

Linie

Wetterauer Bundestagsabgeordnete bei „hart aber fair“ im WDR zu Gast

Nina Hauer live im Fernsehen

14.03.2006 -  Wer die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer live im Fernsehen sehen will, hat dazu am heutigen Mittwochabend im WDR Gelegenheit. Denn Nina Hauer wird in der mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichneten Talk-Show „hartaberfair“ zu Gast sein. Thema der Sendung von Moderator Frank Plasberg ist: „Das Reizthema: Erst Nebenjob, dann Wirtschaftsboss – wozu brauchen Politiker noch ihre Edel-Pensionen?“ Die Sendung ist ab 20:15 Uhr live im WDR-Fernsehen zu sehen.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer sprach im Plenum des Deutschen Bundestags zum Thema Offene Immobilienfonds

Nicht über das Ziel hinaus schießen

10.03.2006 -  Der Anlegerschutz stand diese Woche im Mittelpunkt von
Nina Hauer. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete sprach als Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion am Donnerstagnachmittag im Plenum des Deutschen Bundestages. Thema war der Umgang mit Offenen Immobilienfonds. Die Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen stellte einen Antrag, in dem weitreichende gesetzgeberische Kontrolle gefordert wurde. „Wir alle sehen Handlungsbedarf und wollen einen Beitrag leisten, um das Anlegervertrauen wieder herzustellen. Aber man sollte nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen“, sagte Nina Hauer in ihrer Rede.   Link weiter...

Linie

Erklärung der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer zum Internationalen Frauentag am 8. März

Internationaler Frauentag 2006

07.03.2006 -  „In diesem Jahr jährt sich der Internationale Frauentag in Deutschland zum 95. Mal. Er geht zurück auf Proteste von New Yorker Arbeiterinnen, die erstmals 1857 auf die Straße gingen. Am 19. März 1911 wurde der Internationale Frauentag dann erstmals auch in Deutschland begangen. Auch heute heißt es für die Frauen in unserem Land, ihre Potenziale zu nutzen, aber auch Hürden zu überwinden. Dies gilt besonders im Arbeitsleben. Mehr Chancen am Arbeitsmarkt, bessere Entlohnung, Existenz sichernde Beschäftigung, mehr Unterstützung für Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf und mehr Frauen in Spitzenpositionen das sind die Ziele.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.