.

Nina Hauer empfing Mitglieder und Förderer der Volksbühne Friedberg in Berlin

Auf der bundespolitischen Bühne

25.10.2006 -  Erfahrung mit dem Theater haben die meisten der 30 Gäste aus Friedberg. Aber die bundespolitische Bühne war für die Mitglieder und Förderer der „Volksbühne Friedberg e.V.“ doch neu. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer empfing die Gäste aus der Kreisstadt und brachte ihnen diese spezielle Bühne in Berlin etwas näher. Über eine Stunde nahm sich Nina Hauer für die Gäste aus der Kreisstadt Zeit. „Es ist mir immer eine besonders wichtige Aufgabe, Gäste aus meinem Wahlkreis hier in Berlin willkommen zu heißen und ihnen meine Arbeit näher zu bringen“, sagt die Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer empfing eine Delegation der Evangelischen Kirchengemeinde Griedel

Zu Besuch bei der Wetterauer Bundestagsabgeordneten

24.10.2006 -  Das politische Berlin wollten 25 Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Griedel näher kennen lernen. Dabei stand ein Besuch bei der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer im Mittelpunkt ihrer Reise. Die Bundestagsabgeordnete nahm sich eine Stunde Zeit für die Gäste aus Griedel. In dem Gespräch ging es um aktuelle politische Themen, aber auch um den persönlichen Werdegang von Nina Hauer und ihren Weg zur Politik. „Es ist mir immer ein besonderes Anliegen, Besucher aus meinem Wahlkreis in Berlin willkommen zu heißen und ihnen meine Arbeit näher zu bringen“, sagt die Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer lädt Tobias Gniza aus Rockenberg zu „Jugend und Parlament" ein

Codename: Horst Schäfer

17.10.2006 -  Ob sich Tobias Gniza seine Zukunft wirklich so vorstellt, ist eher fraglich. Zumindest die drogensüchtige Tochter würde er sich bestimmt gerne ersparen. Aber für drei Tage musste der 18jährige Schüler des Weidiggymnasiums Butzbach in Berlin diese Biografie annehmen. Mehr noch: Er hieß nicht mehr Tobias, sondern Horst Schäfer, war Abgeordneter der Konservativen Volkspartei (KVP) und musste sich vor allem mit der Frage nach „Rauchverboten in öffentlichen Räumen und Gaststätten“ beschäftigen. Grund für diesen Rollentausch war die Veranstaltung „Jugend und Parlament“ des Deutschen Bundestages, zu der ihn die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer eingeladen hat.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer: Neues Abgeordnetengesetz schnell umsetzen! - Kritik an Norbert Lammert

„Ein Schlag ins Gesicht für jeden Bürger“

11.10.2006 -  Transparenz ist ein Kernelement der Demokratie. Das gilt auch bei der Frage nach Nebentätigkeiten von Bundestagsabgeordneten. Deshalb unterstütze die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer das neue Abgeordnetengesetz, das im vergangenen Jahr verabschiedet wurde. Allerdings weigert sich der neue Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) bisher strikt dagegen, das Gesetz auch anzuwenden. „Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden einzelnen Bürger, der wissen will, welche Nebentätigkeiten ein Politiker ausübt und wie viel Geld er dafür bekommt“, sagt Nina Hauer, die selbst keiner Nebentätigkeit nachgeht.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer verweist auf einen Workshop für junge Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren im Bundestag

„Ein Einblick in die Medienwelt“

09.10.2006 -  Der Deutsche Bundestag lädt 40 junge Journalistinnen und Journalisten zu einem Workshop nach Berlin ein. „Das ist auch für journalistisch interessierte junge Menschen aus unserer Region eine sehr gute Chance, in die große Medienwelt hinein zu schnuppern und einen Einblick zu gewinnen“, sagt die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer.
Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen der Berliner Mediendemokratie blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, begleiten Hauptstadtkorrespondenten, diskutieren mit Politikerinnen und Politikern aller Parteien und besuchen Plenarsitzungen im Bundestag.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer erläutert die Eckpunkte des Elterngeldes, das vom Deutschen Bundestag beschlossen wurde

„Baustein einer modernen und sozialen Familienpolitik“

29.09.2006 -  Eine moderne Familienpolitik ist für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes von großer Bedeutung. Kinder bedeuten eine Bereicherung für das Leben und Kinder dürfen kein Armutsrisiko oder Hemmschuh für die berufliche Entwicklung sein. Deshalb ist es Aufgabe der Politik, Rahmenbedingungen zu schaffen, die die Entscheidung für Kinder bei Frauen und Männern befördern. Die SPD hat diesen Grundgedanken schon lange verinnerlicht und mit Leben gefüllt.   Link weiter...

Linie

Bundestagsantrag betont die Bedeutung für Mittelstand und Region

Nina Hauer setzt sich für den Erhalt der Sparkassen ein

29.09.2006 -  Der Deutsche Bundestag hat zur andauernden Auseinandersetzung zwischen der Bundesregierung und der EU-Kommission um die Eigentumsordnung der öffentlich-rechtlichen Sparkassen eindeutig Stellung genommen. Grundlage der Parlamentsdebatte war der Antrag "Deutscher Finanzdienstleistungsmarkt im Wandel - Bezeichnungsschutz für Sparkassen erhalten" von beiden Koalitionsfraktionen. Der Deutsche Bundestag unterstützte am Freitag die Bundesregierung in ihren Anstrengungen, eine Aushöhlung der Sparkassenstrukturen durch die EU-Kommission abzuwehren.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer begrüßte 50 Gäste aus dem Wahlkreis in Berlin

„Wir haben einiges dazugelernt auf dieser Reise“

14.09.2006 -  50 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wetteraukreis reisten auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Nina Hauer vergangene Woche in die Bundeshauptstadt. Zweimal im Jahr gibt es für Nina Hauer die Möglichkeit, eine solche Gruppenreise durchzuführen. „Und dieses Angebot nehme ich natürlich gerne wahr, weil zum einen die Nachfrage in meinem Wahlkreis sehr groß ist und zum anderen ist es für die Gäste auch eine informative Veranstaltung“, sagte die Wetterauer Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Tour nach Berlin

Europa-Club Altenstadt zu Gast bei Nina Hauer

08.09.2006 -  Der Europa-Club Altenstadt reiste vergangene Woche in eine der größten europäischen Metropolen, die gleichzeitig Bundeshauptstadt ist: Berlin. Das politische Berlin stand dabei im Mittelpunkt der Reise. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer unterstützte den Europa-Club bei der Planung der Tour. „Es ist mir ein besonderes Anliegen, Besucher aus meinem Wahlkreis in Berlin willkommen zu heißen und ihnen meine Arbeit näher zu bringen“, sagt die Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer stellt sich hinter die Forderungen des DGB Hessen-Thüringen

Mit Sofortprogramm Lücke am Ausbildungsmarkt schließen

06.09.2006 -  Eine gute Ausbildung ist immer noch der beste Start ins Berufsleben. Doch für viele Jugendliche in Hessen ist es derzeit alles andere als leicht, einen Ausbildungsplatz zu finden. Viele Betriebe bilden zwar aus, aber es gibt immer noch eine Vielzahl von Firmen und Unternehmen, die sich nicht um die Ausbildung ihres Nachwuchses kümmern. „Deshalb unterstützte ich die Forderung des DGB-Bezirk Hessen-Thüringen, mit einem Sofortprogramm gegen die Lücke am Ausbildungsmarkt vorzugehen“, sagt die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer. Und sie steht nicht allein. Die gesamte Landesgruppe Hessen der SPD-Bundestagsfraktion hat sich einstimmig hinter die Forderungen des DGB Hessen-Thüringen gestellt.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer wacht über die Mittel für die beiden Straßenbauprojekte

Gelder für Friedberg und Dorheim im Bundeshaushalt

05.09.2006 -  Die erste Lesung des Bundeshaushaltes steht diese Woche für Nina Hauer im Deutschen Bundestag auf dem Programm. Für die Wetterauer Bundestagsabgeordnete bedeutet das nicht nur viele Termine und Gespräche, sondern auch der Einsatz für ihren Wahlkreis. „Es geht für mich darum sicherzustellen, dass gerade im Straßenbaubereich die Mittel für einige wichtige und fertig geplante Projekte im Bundeshaushalt festgeschrieben sind“, sagt Nina Hauer.

Betroffen davon sind die Westumgehung Friedberg und die Ortsumgehung Dorheim. Die Westumgehung Friedberg wird bereits gebaut und die Ortsumgehung Dorheim hat vor kurzem den Planfeststellungsbeschluss erhalten. „Deshalb ist es um so wichtiger zu kontrollieren, dass auch die finanziellen Mittel für diese Straße im Bundeshaushalt stehen“, betont Nina Hauer. Und das tun sie: 10,2 Millionen Euro sind für die Ortsumgehung Dorheim veranschlagt. Davon sind bereits 3,7 Millionen für das kommende Jahr vorgesehen. „Das ist ein gutes Zeichen für eine rasche Realisierung des Projekts“, sagt die Bundestagsabgeordnete. Die restlichen Mittel sind in der mittelfristigen Finanzplanung des Bundes festgeschrieben.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer besucht „Kiks Up“ in Bad Nauheim

Ausgezeichnetes Präventionsprojekt

24.08.2006 -  Gesunde Ernährung und viel Bewegung – eigentlich zwei elementare Regeln des täglichen Lebens. Aber für viele Kinder und auch Erwachsene sind diese Grundlagen keine Selbstverständlichkeit mehr. Das zu ändern, hat sich das Projekt „Kiks Up“ in Bad Nauheim seit gut zwei Jahren zum Ziel gesetzt. Das Projekt ist ein ganzheitliches Präventionskonzept, das auf vier Säulen steht: Sucht- und Gewaltprävention, Bewegung und Ernährung. Beim Wettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz „Besser Essen. Mehr Bewegen“ gehört „Kiks Up“ zu den Preisträgern, die aus 450 Projekten deutschlandweit prämiert wird. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer besuchte die Initiatoren des Projekts in Bad Nauheim und informierte sich über die Umsetzung des Konzepts.   Link weiter...

Linie

Parlamentarisches Patenschaftsprogramm - Nina Hauer ermuntert junge Berufstätige

Berufserfahrung in den USA sammeln

23.08.2006 -  Die Aufregung bei Felix Fischer steigt. Denn am Donnerstag startet nicht nur sein Flugzeug Richtung Chicago, sondern auch ein großes Abenteuer: ein Jahr USA. Der Rockenberger Schüler nimmt am Parlamentarischen Patenschaftsprogramm zwischen dem Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress teil und die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer ist seine Patin. „Dieses Programm gibt es seit mehreren Jahren und ich übernehme immer wieder sehr gerne Patenschaften, weil es jungen Menschen die einmalige Möglichkeit bietet, wichtige Erfahrungen im Umgang mit einer anderen Kultur und einem anderen Land zu sammeln“, sagt Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.