.

193 Schülerinnern und Schüler sowie ihre Lehrkräfte besuchten ihre Bundestagsabgeordnete in Berlin

Georg-Büchner-Gymnasium sorgt für Rekord bei Nina Hauer

29.04.2008 -  Die Jahrgangsstufe 10 des Georg-Büchner-Gymnasiums Bad Vilbel war mit 193 Personen zu Besuch bei ihrer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer in Berlin. Dies ist die größte Besuchergruppe, die im Jahr 2008 bei der Wetterauer Abgeordneten im Deutschen Bundestag vorbeischauen wird.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer begrüßt 50 Gäste aus dem Wahlkreis in Berlin

„Die Reise war unglaublich spannend und informativ“

21.04.2008 -  Auf Einladung von Nina Hauer, Bundestagsabgeordnete des Wetteraukreises und der Gemeinden Bad Soden-Salmünster, Brachttal und Wächtersbach, reisten 50 Bürgerinnen und Bürger aus ihrem Wahlkreis vergangene Woche in die Bundeshauptstadt. Zweimal im Jahr gibt es für jeden Bundestagsabgeordneten die Möglichkeit, eine solche Informationsreise für politische Interessierte durchzuführen. „Dieses Angebot nehme ich immer gerne wahr. Die Nachfrage in meinem Wahlkreis ist groß und für meine Gäste ist es stets ein sehr informativer und spannender Berlin-Aufenthalt“, sagt Nina Hauer. Dieses Mal waren u. a. die Gewinner des Ehrenamtspreises 2007 der SPD Wetterau mit dabei: die Elterninitiative „Die kleinen Strolche e.V.“ aus Nidda-Wallernhausen, die Schuldnerberatung der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Bad Vilbel und der Geschichtsverein Butzbach.   Link weiter...

Linie

Gesangsverein Liederkranz Usenborn besucht Wetterauer Bundestagsabgeordnete

Musikalischer Besuch bei Nina Hauer

11.04.2008 -  Teilnehmer der Chorreise des Gesangvereins Liederkranz 1898 Usenborn e.V. nach Berlin haben sich mit der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer getroffen. Im Paul-Löbe-Haus sprach Nina Hauer mit ihren 40 Gästen über die aktuelle politische Lage in Hessen, die internationale Finanzmarktkrise und die gesellschaftliche Bedeutung des Ehrenamts. „Ehrenamtliche Tätigkeit ist enorm wichtig für eine funktionierende, demokratische Gesellschaft. Das Engagement in Vereinen kann nicht hoch genug geschätzt werden!“ erklärte Nina Hauer nach dem Gespräch.
Im Anschluss an das Gespräch mit ihrer Bundestagsabgeordneten verfolgte die Besuchergruppe noch eine Plenarsitzung des Deutschen Bundestages und besichtigte Dachterrasse und Kuppel des Reichstagsgebäudes.   Link weiter...

Linie

Auch SPD-Abgeordnete aus Hessen-Darmstadt stimmten 1933 gegen das Ermächtigungsgesetz

Nina Hauer: „Freiheit unser wichtigstes Gut“

10.04.2008 -  Am Donnerstag erinnerte der Deutsche Bundestag an „Die Zerstörung der Demokratie vor 75 Jahren“. Nur vier Wochen nach dem Reichtagsbrand Ende Februar 1933 ließen die Nationalsozialisten am 23. März das „Ermächtigungsgesetz“ vom Reichstag verabschieden und schafften damit die parlamentarische Grundlage für ihr Terrorregime. Einzig die SPD-Reichtagsabgeordneten stimmten damals dagegen. Gegen Widerstände aus den Reihen der Union hatte die SPD-Bundestagsfraktion diese Gedenkstunde im Deutschen Bundestag durchgesetzt. Für die SPD sprach der ehemalige Parteivorsitzende Hans-Jochen Vogel im Parlament.   Link weiter...

Linie

„Wohn-Riester“ soll umgesetzt werden.

Wohneigentum wird in Altersvorsorge integriert

03.04.2008 -  Den Ruhestand im eigenen Haus mit Garten (oder der eigenen Wohnung) genießen, dieser Traum von vielen Menschen ist zugleich auch häufig ein wichtiger Bestandteil der privaten Altersvorsorge. Aus diesem Grund plant die Regierungskoalition zukünftig eine Berücksichtigung von „selbst genutztem Wohneigentum“ bei der sog. Riester-Rente. Die Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die drei Gemeinden Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach, Nina Hauer (SPD), erklärt hierzu: „Die von der SPD eingeführte Riester-Rente ist ein Erfolgsmodell, das von Experten immer wieder gelobt und von Millionen Menschen genutzt wird. Zugleich ist für viele auch das eigene Haus oder die eigene Wohnung ein wichtiges Standbein der Altersvorsorge.“   Link weiter...

Linie

Nina Hauer (SPD) begrüßt Gesetzentwurf zum Ausbau des Betreuungsangebots für Unter-Dreijährige.

Ausbau des Betreuungsangebots für Kinder

01.04.2008 -  Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der einen systematischen Ausbau des Betreuungsangebots für Kinder unter drei Jahre zum Ziel hat. Bis zum Jahr 2013 sollen schrittweise bundesweit 35 % dieser Kinder einen Betreuungsplatz erhalten. Nina Hauer, Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die drei Gemeinden Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach, begrüßt den Gesetzentwurf: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele Familien eine schwierige Aufgabe. Ich bin froh, dass unser Koalitionspartner die Dringlichkeit des Problems endlich erkannt hat und wir uns einigen konnten.“   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD): „Neue EU-Richtlinie geht nicht weit genug!“

Mehr Sicherheit bei Kinderspielzeug

14.03.2008 -  Giftiges Barbie-Zubehör, Blei in Lokomotiven und Kinderlätzchen - das waren die Spielzeugskandale der vergangenen Monate. Als Reaktion darauf, hat die EU-Kommission Ende Januar einen Vorschlag für eine neue Spielzeugrichtlinie vorgelegt. „Die geplanten Bestimmungen sind zwar von der Idee her richtig, doch die neue EU-Richtlinie geht nicht weit genug!“, erklärt Nina Hauer, Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die drei Gemeinden Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach. Aus diesem Grund haben die beiden Koalitionsfraktionen - auf Initiative der SPD - einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, in dem die Bundesregierung aufgefordert wird, sich in Brüssel für schärfere Richtlinien beim Kinderspielzeug einzusetzen.   Link weiter...

Linie

Neue Verantwortung in Berlin:

Nina Hauer wird stellvertretende Finanzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

06.03.2008 -  Die Arbeitsgruppe Finanzen der SPD-Bundestagsfraktion hat in ihrer Sitzung Nina Hauer, Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die Gemeinden Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach, zur neuen stellvertretenden Sprecherin gewählt. „Ich freue mich über diese Wahl sehr. Sie mag auch eine Bestätigung meiner bisherigen Arbeit für den Finanzausschuss und die SPD-Arbeitsgruppe sein“, erklärt Nina Hauer. Die Arbeitsgruppe Finanzen befasst sich mit Steuer- und Finanzmarktpolitik und setzt sich aus den sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages zusammen.   Link weiter...

Linie

Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer bei mittelständischem Unternehmen

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer besucht Schütz Dental

29.02.2008 -  Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD) besuchte das mittelständische Unternehmen „Schütz Dental GmbH“ in Rosbach. Gemeinsam mit Geschäftsführer Wolf Zientz und Klaus-Michael Höltershinken von der BayernLB - zugleich ein Vertreter des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) - sprach die Abgeordnete auch über den erfolgreichen Management Buy Out. „Unser Unternehmen wurde 2005 nicht einfach nur an den Meistbietenden verkauft. Wir haben verschiedene Investorenkonzepte genau analysiert und uns schließlich für die BayernLB entschieden“. berichtet Zientz bei einem Rundgang durch das Dentalunternehmen aus.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer beglückwünscht Bundesminister Peer Steinbrück zur Aufdeckung von Steuerhinterziehung

Staat sorgt für Steuergerechtigkeit

22.02.2008 -  Am Rande einer Sitzung des Finanzausschusses des Deutschen Bundestages in Berlin traf Nina Hauer den Bundesminister der Finanzen Peer Steinbrück. Die Bundestagsabgeordnete des Wetteraukreises und der drei Gemeinden Brachttal, Bad Soden-Salmünster und Wächtersbach beglückwünschte Peer Steinbrück zu den jüngsten Ermittlungserfolgen im Bereich Steuerhinterziehung.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer im Gespräch mit 30 Schülerinnen und Schüler der Schrenzerschule

Butzbacher Jugendliche besuchten Deutschen Bundestag

20.02.2008 -  Das politische Berlin lernten 30 Schülerinnen und Schüler der 9. Realschulklasse der Butzbacher Schrenzerschule kennen. Neben einem Besuch der gläsernen Kuppel und der Dachterrasse des Reichstagsgebäudes nahmen die Jugendlichen auch am Planspiel „Parlamentarische Demokratie spielerisch erfahren“ des Bundestages teil. Im Anschluss daran traf sich die Gruppe im Paul-Löbe-Haus mit der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer zu einem Gespräch.   Link weiter...

Linie

130 Schülerinnern und Schüler des Wolfgang-Ernst-Gymnasiums besuchten Nina Hauer

Büdinger Gymnasiasten in Berlin

19.02.2008 -  Live und aus erster Hand informierten sich 130 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Büdinger Wolfgang-Ernst-Gymnasiums bei ihrer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer in Berlin. „Es macht mir viel Freude, Jugendliche im Bundestag zu begrüßen und ihnen meine Arbeit im Parlament zu erklären“, sagte Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer diskutierte mit Friedberger Schülern

Besuch im Epizentrum der Politik

14.02.2008 -  Was sonst theoretischer Unterrichtsstoff ist, konnten die 20 Schülerinnen und Schüler der Klasse 11 (Berufsfachschule) der Johann-Philipp-Reis-Schule Friedberg nun vor Ort erleben. Die Gruppe besuchte gemeinsam mit zwei Betreuern die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer in Berlin. Nachdem die Schüler auf der Besuchertribüne im Reichstag an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages teilgenommen hatten, nahm sich Nina Hauer eine Stunde Zeit für ein Gespräch mit ihren Gästen. „Es ist immer etwas Besonderes für mich, wenn ich Jugendliche aus dem Wahlkreis in Berlin empfangen kann“, sagte Nina Hauer.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.