.

Klasse 9c der Henry-Harnischfeger-Schule besuchten auf Einladung von Nina Hauer das Reichstagsgebäud

Der Blick hinter die politischen Kulissen

09.09.2008 -  Politik hautnah erleben konnte die Klasse 9c mit 25 Schülern und Schülerinnen unter der Leitung von Lehrerin Mareike Schilling der Henry-Harnischfeger-Schule Bad Soden-Salmünster, die im Rahmen einer Hauptstadt-Reise auch bei der Bundestagsabgeordneten für die drei Main-Kinzig-Kommunen Bad Soden-Salmünster, Wächtersbach und Brachttal sowie den Wetteraukreis Nina Hauer eingeladen waren. Dort konnten die Schüler einen Blick hinter die bundespolitischen Kulissen werfen. Auch der Bundesrat hatte die Reise bezuschusst.   Link weiter...

Linie

Jahrgangsstufe 12 des Butzbacher Weidiggymnasiums auf Einladung von Nina Hauer im Bundestag

Der Blick hinter die politischen Kulissen

04.09.2008 -  Die Jahrgangsstufe 12 des Butzbacher Weidiggymnasiums besuchte im Rahmen ihrer Klassenfahrt nach Berlin auf Einladung der Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer das Reichstagsgebäude. Dort war ein logistischer Kraftakt erforderlich, waren doch rund 150 Schüler und Schülerinnen mit auf die Reise gekommen.   Link weiter...

Linie

Klasse 10f der Friedrich-August-Genth-Schule trafen ihre Bundestagsabgeordnete im Reichstagsgebäude

Wächtersbacher Schüler besuchen Nina Hauer in Berlin

04.09.2008 -  Was sonst theoretischer Unterrichtsstoff ist, konnte die Klasse 10f der Friedrich-August-Genth-Schule Wächtersbach mit 26 Schülern und Schülerinnen unter der Leitung ihres Lehrer Josef Tögel nun vor Ort erleben. Die Gruppe besuchte ihre Bundestagsabgeordnete Nina Hauer in Berlin.   Link weiter...

Linie

Zwei Klassen der Gesamtschule Konradsdorf besuchten auf Einladung von Nina Hauer in Berlin

Der Blick hinter die politischen Kulissen

04.09.2008 -  Politik hautnah erleben konnten zwei zehnte Klassen mit 52 Schülern und Schülerinnen sowie fünf Lehrern und Lehrerinnen der Gesamtschule Konradsdorf, die im Rahmen einer Hauptstadt-Reise auch bei der Wetterauer Bundestagsabgeordnetes Nina Hauer eingeladen waren. Dort konnten die Schüler einen Blick hinter die bundespolitischen Kulissen werfen.
Nach einem Vortrag zur Funktion und Geschichte des Parlamentes auf der Besuchertribüne des Plenarsaals erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Stunde lang interessante Informationen über ihre Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Bürgermeisterkandidat Rainer Schauermann und Nina Hauer besuchten Reichelsheimer Betriebe

Breites Spektrum leistungsstarker Unternehmen

29.08.2008 -  Innovative Produkte, handwerkliche Tradition und wirtschaftliche Kraft standen im Zentrum eines Besuchs des Reichelsheimer SPD-Bürgermeisterkandidaten Rainer Schauermann und der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer. Beide besichtigten die Betriebsstätten der Unternehmen Barksdale, CNC-Zerspanungstechnik Welcker und Heli-Flight und erhielten so einen Eindruck von der Vielseitigkeit Reichelsheimer Unternehmen.   Link weiter...

Linie

Freisprechungsfeier für 116 Prüflinge beim Berufsbildungwerk mit Arbeitsminister Olaf Scholz

Viele haben bereits Verträge

27.08.2008 -  Drei Jahre einer fordernden Ausbildung zum Metallbearbeiter liegen hinter dem 21-jährigen Lars Kosak aus Butzbach. In dieser Zeit hat er beim Berufsbildungswerk Südhessen in Karben (bbw) alle Grundfertigkeiten dieses Berufs erlernt. Gemeinsam mit 115 anderen Absolventen und Absoventinnen in 15 Berufszweigen wurde er gestern im Rahmen einer großen Feierstunde verabschiedet. Dabei freuten sich die erfolgreichen Prüflinge nicht nur auf die Übergabe der Zeugnisse, sondern auch die Person, die die Ehrung vornahm: Kein geringerer als Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) war zugegen, um als Schirmherr des bbw in dessen 25. Jahr seines Bestehens zu gratulieren. Auch Nina Hauer war dabei, um den Prüflingen zu gratulieren.   Link weiter...

Linie

Jasmine Wagner aus Echzell fliegt im Rahmen des Bundestags-Patenschaftsprogramms (PPP) in die USA

Für ein Jahr in die USA

17.08.2008 -  Aufgeregt ist sie schon, wenn sie am 21. August für ein Jahr in das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ reist. Jasmine Wagner wird bei einer Familie mit fünf Kindern, zwei sind schon erwachsen und wohnen nicht mehr bei ihren Eltern, auf einer Farm in Iowa leben und dort den Lebensstil der Menschen - „the american way of life“ – hautnah erleben können. Ihre Gastfamilie züchtet Pferde, und Jasmine freut sich, dass sie dort ihr geliebtes Hobby Reiten ausleben kann.   Link weiter...

Linie

Ablehnung zu Karbener Troglösung nicht akzeptabel / Weite Umgehungsvariante berücksichtigen

Nina Hauer: „Rhiel hat Karben im Stich gelassen“

14.08.2008 -  Scharfe Kritik am Hessischen Verkehrsminister Alois Rhiel übte die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD). Nachdem Rhiel der so genannten „Troglösung“ beim geplanten B 3-Ausbau im Bereich Karben eine Absage erteilt habe, seien nicht nur die Bemühungen der Bürgerinitiative ins Hintertreffen geraten. Die Karbener Bürger müssten nun die vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen gegenüber Berlin vorgeschlagene Vorzugsvariante mit einer engen Umfahrung des Okarbener Wohngebietes Straßberg als Planungsfavoriten fürchten.   Link weiter...

Linie

Nach Rhiels Ablehnung der Troglösung muss Parlament an einem Strang ziehen

„Gezänk der Koalition“ enttäuscht Hauer

14.08.2008 -  Nachdem die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD) die politischen Fraktionen im Karbener Stadtparlament zur Einigkeit gegenüber dem Land Hessen aufgerufen hat, ist sie nun mehr als enttäuscht über die jüngsten Entwicklungen. „Es ist mehr als bedauerlich, dass nun parteipolitisches Gezänk der Mehrheitskoalition die für die Karbener Bürgerinnen und Bürger beste Lösung bezüglich der neuen B 3-Trasse in weite Ferne rücken lässt“, so Hauer.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer informiert über das Parlamentarische Patenschafts-Programm

Mit dem Bundestag für ein Jahr in die USA

05.08.2008 -  Ein Jahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das ist für viele ein schöner Traum. Aber für 360 Jugendliche aus Deutschland kann dieser Wunsch schon im nächsten Jahr wahr werden. Denn im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) werden im Programmjahr 2009/2010 wieder 285 Schüler und Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren und 75 junge Berufstätige im Alter zwischen 16 und 24 Jahren mit Hilfe eines Stipendiums des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA verbringen können.   Link weiter...

Linie

AG Finanzen:

Mehr Wagniskapital für junge und innovative Unternehmen

25.06.2008 -  Zur abschließenden Beratung des "Gesetzes zur Modernisierung der Rahmenbedingungen für Kapitalbeteiligungen" (MoRaKG) im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages erklärt die stellvertretende finanzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Nina Hauer:   Link weiter...

Linie

AG Finanzen

Risiken von Finanzinvestoren begrenzen

25.06.2008 -  Zur abschließenden Beratung des Risikobegrenzungsgesetzes im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages erklärt die stellvertretende finanzpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Nina Hauer:   Link weiter...

Linie

Besuchergruppe der Johann-Peter Schäfer-Schule bei Nina Hauer in Berlin

Bundestag zum Anfassen

17.06.2008 -  Ein ganz besonderes Programm konnte Nina Hauer zehn Schülerinnen und Schüler der Johann-Peter-Schäfer-Schule aus Friedberg in Berlin ermöglichen. Denn die Gäste von der Schule für Blinde und Sehbehinderte bekamen die Möglichkeit für einen Tastbesuch im Plenarsaal des Deutschen Bundestages. „Das ist wirklich etwas ganz Spezielles und Seltenes, denn normalerweise dürfen nur Abgeordnete und ausländische Staatsgäste den Plenarsaal betreten“, erklärte die Wetterauer Bundestagsabgeordnete.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.