.

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer besuchte Altwagenabholservice Schneider in Reichelsheim / Professionelle Entsorgung und Recycling

„Abwrackprämie hat uns sehr geholfen“

15.09.2009 -  80.000 bis 90.000 Autos entsorgt der Altwagenabholservice von Jürgen Schneider in Weckesheim pro Jahr. „Die Abwrackprämie hat uns über ein ansonsten schlechtes Jahr gerettet. Wir haben damit das Krisenjahr gut überstanden und hoffen nun auf eine Normalisierung in der deutschen Wirtschaft“, erklärte er der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer (SPD), die gemeinsam mit Reichelsheimer SPD-Vertretern zum Firmenbesuch erschienen war. Tränen sehen die Betreiber des Unternehmens öfter, wenn der heißgeliebte Wagen seine letzte Fahrt antritt. „Wir bekommen auch Anrufe, dass noch etwas wichtiges im Wagen vergessen wurde. Vor der Schrottpresse können wir auch noch suchen, danach ist es zu spät“, sagt Büroleiter Dominik Jehring vom einzig zertifizierten Autoentsorger im Wetteraukreis.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer verteilte an Nieder-Wöllstadts Bahnhof Äpfel an die Pendler

Morgens um 6 Uhr in Nieder-Wöllstadt

14.09.2009 -  Einen frischen Apfel bekamen die Pendler in Wöllstadt am Montagmorgen von Nina Hauer. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete verteilte in den frühen Morgenstunden frische Wetterauer Äpfel und zusätzliches Informationsmaterial an die Bürgerinnen und Bürger. „Die Reaktionen sind sehr gut, weil sich die Menschen über etwas Frisches auf dem Weg zur Arbeit freuen“, sagt Nina Hauer. Unterstützung erhielt sie von Mitgliedern der SPD Wöllstadt, dem Geschäftsführer der SPD Wetterau, Otto Geyer, und Ortsvorsteher Bernd Hinkelmann.

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer besuchte Unternehmen mit 180 Mitarbeitern / Fläche für neues Logistikzentrum gesucht

M+W Dental strebt Vergrößerung an

11.09.2009 -  Mit 44 Prozent Marktanteil im Versandhandel ist M+W Dental in Büdingen das führende Unternehmen Europas in der Versorgung von Laboren und Praxen im zahntechnischen Bereich. „Wir haben ständig über 25.000 Artikel auf Lager, die mit einer Quote von über 98 Prozent am nächsten Tag den Bestimmungsort erreichen“, informierte Geschäftsführer Reinhold Kuhn die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD), die gemeinsam mit dem Büdinger Bürgermeisterkandidaten Bernd-Christoph Skudelny und dem Stadtverordneten Horst Richter dem Unternehmen mit über 180 Mitarbeitern in Büdingen einen Besuch abstattete.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete besuchte Effolderbach / Firmenbesichtigungen und Abschlussgespräch

Nina Hauer: „Zusammenhalt im Dorf besteht“

11.09.2009 -  Einen Rundumblick in Effolderbach verschaffte sich die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD), die auf Einladung von Ortsvorsteher Roland Heyer den Ortenberger Ortsteil besuchte. Den Abschluss bildete ein Hausmacher Wurst-Essen in der Gaststätte Eichner, zu dem interessierte Bürger kamen und Nina Hauer Fragen stellen konnten. Zunächst ging es in die Schreinerei von Joachim Eich, der seit 1996 in der Borngasse firmiert. Das Unternehmen wurde 1986 in der Waldsiedlung gegründet und beschäftigt heute drei Mitarbeiter. Bis zum 1. August war hier auch ein Lehrling beschäftigt, er hat seine Ausbildung abgeschlossen. „Es wird immer schwerer, Lehrlinge im Schreinerhandwerk zu finden, jetzt bekommen wir aber einen Praktikanten. Mal sehen, ob er eine Lehre bei mir beginnt“, so Eich. Der Spezialist für Innenausbau und Fenster bearbeitet momentan einen Auftrag für das Oberlandesgericht Darmstadt.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete besuchte Kindergarten „Schatzkiste“ in Brachttal / „Projekt mit Vorbildcharakter“

Nina Hauer: „Darauf kann Brachttal stolz sein“

11.09.2009 -  „Sie haben hier eine Kinderbetreuung geschaffen, die in der Region Modellcharakter annehmen kann, darauf kann Brachttal stolz sein“, sagte die Bundestagsabgeordnete für die Wetterau und die drei Kinzigtal-Kommunen Bad Soden-Salmünster, Wächtersbach und Brachttal, Nina Hauer (SPD). Mit Freuden zeigte Bürgermeister Mirko Schütte Nina Hauer die Einrichtung. Seit 1. September sind 20 Kinder unter drei Jahren im Kindergarten „Schatzkiste“ untergebracht, in den kommenden Jahren sollen es 45 Kinder sein.   Link weiter...

Linie

Nina Hauer verteilt in den kommenden Wochen rund 10.000 Äpfel an Bahnhöfen

Wetterauer Äpfel für Pendler

10.09.2009 -  Die Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die drei Kinzigtal-Kommunen Bad Soden-Salmünster, Wächtersbach und Brachttal, Nina Hauer (SPD), läutet die letzten zwei Wochen der Wahlkampfphase ein. Und die beginnt jeden Tag sehr früh. Denn ab Montag, 14. September, verteilt Nina Hauer an den zentralen Bahnhöfen des Wahlkreises rund 10.000 Wetterauer Äpfel und weitere Informationen zur Wahl.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete vom Vorsitzenden Ulrich Lang als Vereinsmitglied willkommen geheißen

Nina Hauer als 1500. Mitglied im „alten Hallenbad“ begrüßt

10.09.2009 -  Eine stolze Zahl an Mitgliedschaften weist inzwischen die Gesellschaft Freunde „Theater Altes Hallenbad“ Fiedberg/Wetterau e.V. auf. Als 1500. Mitglied ist nun auch die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD) dem Verein beigetreten, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, das Alte Jugendstilbad einer neuen Nutzung als Theater zuzuführen und dafür Spenden sammelt. Der Vorsitzende Ulrich Lang begrüßte Nina Hauer vor den Toren des Alten Hallenbads, das am Sonntag, 13. September, zum „Tag des offenen Denkmals“ allen Interessierten offen steht.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer besuchte WISY AG in Kefenrod/Umwelt-Pionier setzt auf Regenwassernutzung

Vom Naturschutzgedanken zum Weltmarktführer

10.09.2009 -  Ein wahrer Umwelt-Pionier ist Norbert Winkler: Nach seinem eigentlichen Berufsleben als Ingenieur startete der heute 82-Jährige im Jahr 1986 ein Unternehmen, das sich der Nutzung von Regenwasser zur Weiterverwendung im häuslichen Gebrauch spezialisiert hat. Er legte durch die Erfindung und Patentierung des Filtersammlers den Grundstein des heutigen weltweit führenden Herstellerunternehmens zur Regenwassernutzung. „Das ist schon toll, dass aus einer Idee ein solch erfolgreiches Unternehmen wird“, freute sich die Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die Kinzigtal-Kommunen Bad Soden-Salmünster, Wächtersbach und Brachttal, Nina Hauer (SPD), nach dem Besuch bei der WISY AG in Kefenrod-Hitzkirchen. Gemeinsam mit Erwin Reutzel vom Gemeindevorstand und dem Burgbrachter Ortsvorsteher Herbert Gottschalk informierte sie sich über die Produkte, die das Unternehmen vor allem in Deutschland, Belgien und Frankreich absetzt.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer informierte über die letzten beiden Wochen im Bundestagswahlkampf 2009/„Ich will direkt mit den Bürgern sprechen“

Nina Hauer: „Der direkte Kontakt steht bei mir an oberster Stelle“

09.09.2009 -  „Ich kämpfe um jede Erststimme, da ich auch weiterhin für die Bürger und Bürgerinnen meines Wahlkreises direkt in Berlin vertreten sein möchte. Nur die Erststimme gibt den Ausschlag, wer den Wahlkreis direkt in Berlin vertritt. Und die Zweitstimme bestimmt, wer im Bundestag die stärkste Partei wird“, gibt sich die Bundestagsabgeordnete für den Wetteraukreis und die drei Main-Kinzig-Kommunen Bad Soden-Salmünster, Wächtersbach und Brachttal, Nina Hauer (SPD), kämpferisch. Sie und ihr Wahlkampfteam haben für die letzten beiden Wochen des Bundestags-Wahlkampfes noch Überraschungen in petto. Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte Nina Hauer die Stationen der letzten 14 Tage vor der Wahl.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete besuchte Ortenberg / Informationen über neue Steinbruch-Straße

Dank für Nina Hauers Hilfe

08.09.2009 -  „Wir haben lange verhandelt. Letztlich unterstützt die Gemeinde Ortenberg den Bau der neuen Trasse mit 125.000 Euro. Die Mitteldeutsche Hartstein-Industrie baut die neue Straße, die zwischen Bleichenbach und Bergheim zum Steinbruch führt und die Ortschaften vom Lkw-Verkehr entlasten soll, für zwei Millionen Euro“, schilderte die Ortenberger Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring die Situation während eines gemeinsamen Ortstermins mit der Wetterauer Bundestagsabgeordneten Nina Hauer (SPD).   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete Nina Hauer besucht Kinderbetreuung, Unternehmen und Altenheim/Gespräch über aktuelle Herausforderungen

Altenstadt deckt Bandbreite des Lebens ab

07.09.2009 -  Einen Querschnitt durch die menschlichen Lebensabschnitte erlebte die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD) bei ihrer Sommereise in Altenstadt. Sie erfuhr, wie sich die Gemeinde, Organisationen und private Unternehmer für Kinder, Erwachsene und Senioren aufstellen und so ein gutes Lebensumfeld für die Generationen bieten. Gemeinsam mit Bürgermeister Norbert Syguda und den heimischen SPD-Vertretern Markus Brando, Sven Schuhmacher, Horst Wörner und Jürgen Thalheimer besuchte sie den Schülertreff Nepomuk, die Firma TEKO und das AWO-Seniorenheim.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete besuchte während Sommertour Langenhain-Ziegenberg/Kunststoffunternehmen und neues Café

Nina Hauer: „Wir wollen Planungssicherheit für Mittelständler“

07.09.2009 -  1983 gründete der Diplom-Ingenieur Ernst Müller ein Unternehmen zur Kunststoffverarbeitung, 1986 folgte der Umzug von Usingen nach Langenhain-Ziegenberg. 20 Mitarbeiter, größtenteils aus dem Dorf selbst, haben bei EMK eine Arbeitsstelle gefunden und stellen Produkte im Hohlkörper-Blasverfahren, Kunststoff-Spritzgussverfahren und Tiefziehverfahren für den internationalen Markt her. Die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD) stattete dem Firmengründer im Rahmen ihrer Sommertour einen Besuch ab.   Link weiter...

Linie

Bundestagsabgeordnete besuchte Hof von Berthold Antony/Direktvermarktung, Zucht und Landschaftspflege

Nina Hauer lobt Landwirtschaft mit mehreren Standbeinen

04.09.2009 -  Mit großer Freude empfingen Berthold und Sabine Antony kürzlich die Wetterauer Bundestagsabgeordnete Nina Hauer (SPD), Bürgermeister Manfred Wetz und weitere Interessierte auf ihrem Bauernhof im Rockenberger Ortskern. Der eigentliche Betrieb liegt inzwischen außerhalb des Ortes, im ursprünglichen Hof bieten die Antonys eine Direktvermarktung von hoher Qualität an. Vor allem Geflügelspezialitäten erfreuen sich bei den Kunden großer Beliebtheit. „Alles, was zwei Beine und Federn hat, läuft hier herum“, scherzte Antony dazu.   Link weiter...

Linie

Weitere Meldungen:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

Aktuelles

Spenden
Nina Hauer bei wer-kennt-wen.de
Regierungsprogramm
Interview im Deutschlandfunk
Wahlkampf 09
Schnuppermitgliedschaft
Homepage des Netzwerks Berlin
Schnuppermitgliedschaft
mitmischen.de

Aktuelle Reden

Wahlkreisbüro

Mein Wahlkreisbüro wurde im Oktober 2009 geschlossen.


Büro Berlin

Mein Berliner Büro wurde im Oktober 2009 geschlossen.